Slide 1
Slide 2
Slide 3

Die Welt wird gerade komplett umgekrempelt

Nichts bleibt wie es war, kein Stein bleibt auf dem anderen

25. August 2014

9783899016413Darin steckt die große Chance für jedes Unternehmen, das sich in Resonanz mit den globalen Veränderungen entwickelt – und die Gefahr für diejenigen, die sich dagegen stemmen. Der anglikanische Erzbischof und Nobelpreisträger Desmond Mpilo Tutu warnt in der israelischen Zeitung Haaretz vor den Folgen für Israel:
Weiterlesen >>>

 
Haben Sie Fragen?
?

Wenn Sie ein totes Pferd reiten: Steigen Sie ab!

Marktwendigkeit durch Creability

14. August 2014

cockpitDie meinungsbildenden Medien verschweigen die Nachrichten, die die Welt bewegen. Mit meinem dritten Newsletter zur Malaysia Airlines möchte ich Sie davor bewahren, genauso abgeschossen zu werden – weil Sie ein totes Pferd reiten. 3.000 deutsche Firmen haben Geschäftsbeziehungen mit Russland. Die russischen Geheimdienste FSB und GRU haben deutsche Behörden auf heiße Spuren zu US-Spionageaktivitäten hingewiesen. Computer und Kommunikationssystem werden für Wirtschaftsspionage infiltriert, aber auch um Druckmittel für politische Erpressung zu sammeln. Weiterlesen >>>

MehrWertGenerierung durch Marktdissonanz

Creactivity beim Zerbrechen von Rivalen

30. Juli 2014

spIm Newsletter am 13.Juni habe ich von einer Verbindung zwischen dem verschwundenen Flug MH 370 der Malaysia Airlines und einer die Welt verändernden Erfindung von Chinesen berichtet. Viele mittelständische Unternehmen arbeiten an bahnbrechenden Innovationen. Deshalb ist es spannend, die Verbindung zum ebenso tragischen Flug MH 17 der gleichen Fluggesellschaft anzuschauen. Weiterlesen >>>

Ein Perspektivwechsel eröffnet Handlungsspielräume

Die Wirkung von Kollektivintelligenz und Netzwerksdynamik

10. Juli 2014

Die Montagsdemonstrationen in Leipzig haben den Kommunismus beerdigt. Die Montagsmahnwachen in vielen europäischen Städten werden den Finanzkapitalismus beerdigen; er braucht Krieg, um fortzubestehen. Hunderte oder auch tausende von Teilnehmern vernetzen sich. Eine spontane Dynamik schaukelt sich selbst auf und läutet eine Machtverschiebung ein. Meine Rede an einem Montag in Karlsruhe vor dem Schloss und unter den Augen des Bundesverfassungsgerichts dauerte 30 Minuten: Weiterlesen >>>

Was raubt Ihnen als Vorgesetzter den Schlaf?

Sind Sie sich des wirklichen Problems dahinter bewusst?

3. Juli 2014

Jacques_P1000028Letztlich ist es egal, ob Sie an der Spitze eines Wirtschaftsunternehmens, einer Bank, einer Schule, einer Behörde, einer Forschungseinrichtung, eines großen Frachtschiffes oder eines Krankenhauses stehen. Die Struktur der Probleme ist überall gleich. Sie jonglieren in großer Höhe mit komplexen organisatorischen Konstruktionen und laufen Gefahr, von ihnen erschlagen zu werden: Weiterlesen >>>

Unternehmensentwicklung ohne Stellenplanung

BUSINESS REFRAMING funktioniert auch in Großunternehmen!

16. Juni 2014

Image11„Personal“ – die Maskenträger im griechischen Drama – verbergen ihr Gesicht und spielen ihre Rolle anonym, „per sona“ (durch die Stimme). Der Mensch hinter der Maske ist unsichtbar, man sieht nur die Pergamentrolle, auf der steht, was er zu tun und zu sagen hat: seine Stellenbeschreibung. Der Unternehmensleiter ist Theaterregisseur, der entscheidet, wer wann was wie spielt. Weiterlesen >>>

Malaysia Airline Flug MH 370, seit 8.3. verschwunden

An Bord: 20 der begabtesten chinesischen Softwareentwickler

12. Juni 2014

KopfIhr Produkt: Der Mikrochip Kinesis KL-03. Seine Maße: 1,9 x 2,0 mm. Der Inhalt: RAM, ROM und eine Uhr – vielleicht die wirksamste Waffe der Zukunft. Der Chip kann Drohnen steuern, die kleiner sind als Fliegen, Spionage betreiben, Seuchen verbreiten, Geräte und Fahrzeuge fernsteuern oder lahmlegen und in Menschen implantiert werden – zur Identifikation und für Zahlungsfunktionen. Weiterlesen >>>

Der Ton, in dem alle Töne klingen

Der Ton, in dem alle Stille ist

10. Juni 2014

streifenWenn wir Unternehmen der Natur des Menschen entsprechend gestalten, blühen die Menschen in ihrer Aufgabe auf – weil sie ihre Potenziale entfalten können und den Sinn hinter ihrem Tun erkennen. So entsteht Resonanz zwischen Ihren Lieferanten, Ihrer Belegschaft und Ihren Kunden. Der Jazz-Musiker Joachim-Ernst Berendt beschreibt sein außergewöhnliches Resonanzerlebnis, das er bei den Zermatter Meisterkursen des großen Cellisten Pablo Casals hatte: Weiterlesen >>>

fiat lux (Es werde Licht) und fiat money (Ungedecktes Geld)

Von der göttlichen Schöpfung zur Geldschöpfung

5. Juni 2014

Cartoon„Jemand, der nur Ökonom ist, kann zur Gefahr werden“, hat Friedrich A. Hayek gewarnt. „Gott sprach: Es werde Licht! Und es ward Licht“, berichtet der Prophet Moses (1 – 1/3). Die Physik sieht es etwas anders. Schöpfung bedeutet aber auch bei ihr, etwas schaffen, das es zuvor nicht gab. Wenn Zentralbanken oder Geschäftsbanken aus dem Nichts Geld schöpfen, sind sie Schöpfer und spielen Gott. Weiterlesen >>>

Der Apfel fällt ganz weit vom Baum

Aus dem Interview eines 27jährigen

4. Juni 2014

Image2„Wer Schwierigkeiten hat, Weisheiten von jüngeren Menschen anzunehmen, wird in Zukunft eine schwere Zeit haben. Das Schiff, das die ältere Generation gesteuert hat, ist am kentern. Die Regel, dass die Alten die Jungen lehren, ändert sich. Wir sind alte Seelen, die lange zugeschaut haben. Wir sind die Kinder, die anders sind – unbestechlich. Kein Geld und keine Macht der Welt werden uns daran hindern, zu tun, was zu tun ist.“ Weiterlesen >>>

Resonanz hält die Welt im Innersten zusammen

Disharmonien wirken auf den unsichtbaren Bereich der Welt

30. Mai 2014

arbIn der Natur gibt es keine Hochsicherheitszonen. Alles ist in das Netzwerk des Lebens eingebunden. Resonanz bedeutet zurück-tönen; sie entsteht, wenn zwei Schwingungssysteme auf gleicher oder ähnlicher Wellenlänge schwingen. Die intensivste Erfahrung von Resonanz im Leben ist Liebe. Obwohl sie nicht an physische Präsenz gebunden ist, ergibt sich aus ihr ein Mehr an Energie. Weiterlesen >>>

Letzte Veröffentlichung zu "Flow in Unternehmen erzeugen":
datendiebe

So bleiben Datendiebe draußen

Letzte Veröffentlichung zu "Ihr Unternehmen vor Finanz-Tsunamis schützen":
Image28

Panik in der Inselfestung